Stadt Straubing

Integration / federführendes Amt PfD

 

Roman Schaffner

Postfach 0352

94303 Straubing

 

Tel: 09421 – 944-70130

 e-mail: roman.schaffner@straubing.de

 

 

DEB 

Deutsches Erwachsenen-

Bildungswerk

gemeinnützige GmbH

Koordinierungs- und Fachstelle PfD


Zvonimir Pervan

Am Platzl 13a

94315 Straubing

 

Tel.: 09421 - 18985-10

Fax: 09421 - 18985-50

e-mail: z.pervan@deb-gruppe.org

 

 

DEB

Deutsches Erwachsenen-

Bildungswerk

gemeinnützige GmbH

Koordinierungs- und Fachstelle PfD


Dr. Ferdinand Stoll

Am Platzl 13a

94315 Straubing

 

Tel.: 09421 - 18985-11

Fax: 09421 - 18985-50

e-mail: f.stoll@deb-gruppe.org

Bolderbücher sind kein Kinderkram

Bilderbücher sind kein Kinderkram

Buch Ojemine

Zitat von Iwona Chmielewska über die Buchgestaltung: 

„Seit Jahren beobachte ich, wie Südkorea in diesem Genre immer mehr zum Vorreiter wird. Kunst und Buchgestaltung werden dort groß geschrieben, im Bewusstsein, dass das Bilderbuch für den Menschen die erste Begegnung mit Kunst bedeutet. Von Südkorea habe ich gelernt, dass man auch für Kinder Bücher über die wirklich wichtigen Themen gestalten, und dass die Kunst dabei ein wirkungsvolles Instrument sein kann, das Sensibilität und Kreativität, aber auch die Herausbildung von Wertvorstellungen stärkt. Werte wie Mitgefühl mit dem Schwächeren, Toleranz gegenüber dem Fremden, Demokratie …“

 

Programm:

  1. *Interaktiver Vortrag an der Fachakademie für Sozialpädagogik. Zielgruppe: Angehende Erzieherinnen (14.10.2014 - Vormittag)
  2. Lesungen & Workshops in der Gruppe Don Bosco des Nardiniheims (14.10.2014 - Nachmittag)
  3. Lesungen & Workshops in der Bildungsstätte St. Wolfgang (15.10.2014 - Vormittag)
  4. *Interaktiver Vortrag an der Bildungsstätte St. Wolfgang. Zielgruppe: Pädagogisches Personal, Eltern, Lehrer (15.10.2014 - Nachmittag)
  5. Lesungen & Workshops an der Grundschule St. Josef (16.10.2014 – Vormittag)
  6. Interaktiver Vortrag zur Entstehung des  Begleitbuchs zu „Fräulein Esthers letzte Vorstellung“, mit vielen zeithistorischen Hintergrundinformationen zu Janusz Korczak.

 

*Die Vorträge sind als Multiplikatorenveranstaltungen konzipiert und widmen sich der Bedeutung des Bilderbuchs in der Erziehung. Insbesondere soll verdeutlicht werden, welch wichtige Rolle Bilderbücher bei der Entwicklung sozialer Kompetenzen spielen können.

 

 

„Bilderbücher sind kein Kinderkram“

Wie Bilderbücher in der Erziehung eingesetzt werden können, und welche Rolle sie spielen, erzählen Iwona Chmielewska und Adam Jaromir in einem interaktiven Vortrag.

 

  • Methodik gemeinsamer „Erarbeitung“ von Bilderbüchern mit Kindern
  • Welche didaktischen Prinzipien kommen bei der Entstehung eines Bilderbuchs zum tragen?
  • Welche Rolle spielt die Relation zwischen künstlerischer Gestaltung und Text?
  • Wie können „schwierige Themen“ kindgerecht in einem Bilderbuch behandelt werden?
  • Wie können Erzieher und Eltern erkennen, welche Qualität hinter der einzelnen Werken steht?
  • Gibt es Kriterien für ein „gutes“ Bilderbuch? Wenn ja, wer entwickelt diese Kriterien?
  • Wie viel Fiktion, wie viel Wirklichkeit kann ich den Kindern vermitteln und zumuten?
  • Bedeutung des Bilderbuchs für Erwachsene
  • Das Bilderbuch im Kontext zu unterschiedlichen Kulturkreisen
Bilderbuch Lesung & Workshop

Iwona Chmielewska

Iwona Chmielewska
Iwona Chmielewska an St. Josef
Bilderbücher sind kein Kinderkram