Stadt Straubing

Integration / federführendes Amt PfD

 

Roman Schaffner

Postfach 0352

94303 Straubing

 

Tel: 09421 – 944-70130

 e-mail: roman.schaffner@straubing.de

 

 

DEB 

Deutsches Erwachsenen-

Bildungswerk

gemeinnützige GmbH

Koordinierungs- und Fachstelle PfD


Zvonimir Pervan

Am Platzl 13a

94315 Straubing

 

Tel.: 09421 - 18985-10

Fax: 09421 - 18985-50

e-mail: z.pervan@deb-gruppe.org

 

 

DEB

Deutsches Erwachsenen-

Bildungswerk

gemeinnützige GmbH

Koordinierungs- und Fachstelle PfD


Dr. Ferdinand Stoll

Am Platzl 13a

94315 Straubing

 

Tel.: 09421 - 18985-11

Fax: 09421 - 18985-50

e-mail: f.stoll@deb-gruppe.org

Wertevielfalt im Kindergarten 2.0

Mit dem Projekt „Wertevielfalt 2.0“ ist die Weiterentwicklung der Handreichung „Wertevielfalt für Kindertagesstätten in Straubing“ geplant. Im Jahr 2012 wurden die Grundstrukturen für die Entstehung der Handreichung durch ein Autorenteam (fünf Autoren) erarbeitet: es wurden drei Themenblöcke (Identität, Toleranz, Demokratie) ausgewählt, die Struktur der Stundenbilder festgelegt und Stundenbilder erarbeitet. Einige Stundenbilder wurden bereits getestet, erste Rückmeldungen aus den Einrichtungen im Stadtgebiet Straubing liegen vor. Nun wird das Projekt geöffnet: Das Personal der Kindertagesstätten im Stadtgebiet Straubing wird aufgefordert, sich aktiv an der Ausarbeitung von weiteren Stundenbildern zu beteiligen. Außerdem wird das pädagogische Betreuungspersonal hinsichtlich Methodik und Umsetzung der Stundenbilder in den Bereichen Identität, Toleranz, Demokratie geschult. Stundenbilder werden evaluiert und die Handreichung "Wertevielfalt für Kindertagesstätten in Straubing" vervollständigt und ergänzt. Dabei ist auch eine Zusammenarbeit mit dem LAP-Projekt der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland geplant. Die Handreichung wird an alle kooperierenden Einrichtungen verteilt.

 

Wertevielfalt im Kindergarten 2.0   PDF

Wertevielfalt im Kindergarten 2.0

Katharian Bogner
Kindern schon von klein auf Werte vermitteln
Straubing. Werte wie Toleranz und Demokratie - sie stehen für den Lokalen Aktionsplan "Wir sind Straubing", der im Rahmen des Bundesprojekts "Toleranz fördern - Kompetenz stärken" seit zwei Jahren in Straubing umgesetzt wird. Mit diesen Werten kann man nicht früh genug anfangen, dachte sich Katharina Bogner vom Deutschen Erwachsenenbildungswerk (DEB) und holte sich einige Pädagogen ins Boot. Mit ihnen entwickelte sie eine Handreichung, die es dem Personal in den Straubinger Kindergärten ermöglichen soll, Kindern diese Werte zu vermitteln. Ohne groß zu recherchieren und sich vorzubereiten - denn dass die Angestellten in Kitas überlastet sind, hat Katharina Bogner im Rahmen ihrer Arbeit für den Lokalen Aktionsplan bereits erfahren. Aber auch, dass das Thema Wertevermittlung in Kitas oft nur eine untergeordnete Rolle spielt.
Inzwischen ist sie fertig, die Handreichung: Ein handlicher Ordner mit Material für die Arbeit mit Kindern. Sie wurde inzwischen an die Straubinger Kitas verschickt, und die ersten Rückmeldungen waren positiv, wie Katharina Bogner sich freuen kann. Gerade beim Jugendamt rannte die DEB-Mitarbeiterin offene Türen ein - es verfasste ein Schreiben an die Kitas und empfahl, mit dem Material zu arbeiten. Auch die ersten Kitas, die einen Blick auf die Unterlagen geworden haben, sind sehr angetan. Im Sommer will Bogner Interviews führen mit den Kita-Angestellten. Dann sollen diese erzählen, ob das Material verwendet wurde, welche Punkte besonders gut ankamen und ob es Ergänzungswünsche gibt. Gegebenenfalls soll die Handreichung dann noch einmal aktualisiert werden.
Sie gliedert sich laut Katharina Bogner in drei Bereiche: Identität, Toleranz und Demokratie. "Es ist ein Dreischritt", erklärt die zweifache Mutter. "Erst gilt es, auf sich selbst zu schauen, wie Werte auf mich wirken. Dann überlege ich, wie gehe ich mit anderen um. Und schließlich befasse ich mich damit, wie Werte im Bereich der Gesellschaft wirken." Vereinfacht ausgedrückt: "Vom Ich zum Du zum Wir!"

Zu jeden Bereich gibt es als Einstieg eine Matrix, die die Verantwortlichen selbst geschaffen haben. Sie führt hin auf 60 Stundenbilder, alle gleich strukturiert. "Diese Stundenbilder sollen Arbeitsmaterial für pädagogisches Personal sein. Damit soll Wertevermittlung umgesetzt werden, ohne großartige Vorbereitung der Kita-Angestellten", erklärt Bogner. Das Besondere an der Handreichung: Es gibt immer wieder Stundenbilder, die direkt mit Straubing zu tun haben. Zum Beispiel können Besuche in der Papst-Benedikt-Schule ermöglicht werden, damit nichtbehinderte Kinder mit behinderten Kindern in Kontakt treten können - gelebte Inklusion. Außerdem gibt es ein Stadtturm-Quiz, oder aber das Straubinger Wappen kann ausgemalt werden. So hat das Projekt Straubing-Bezug - und die Arbeitsmaterialen sind besonders praxisnah. Wer an der Aktualisierung der Handreichung mitarbeiten möchte - alle pädagogisch arbeitenden Menschen sind dazu willkommen -, oder aber noch eine Handreichung braucht, kann sich mit Katharina Bogner in Verbindung setzen:

 

E-Mail: k.bogner@deb-gruppe.org, Telefon (09421)1898511.