Stadt Straubing

Integration / federführendes Amt PfD

 

Roman Schaffner

Postfach 0352

94303 Straubing

 

Tel: 09421 – 944-70130

 e-mail: roman.schaffner@straubing.de

 

 

DEB 

Deutsches Erwachsenen-

Bildungswerk

gemeinnützige GmbH

Koordinierungs- und Fachstelle PfD


Zvonimir Pervan

Am Platzl 13a

94315 Straubing

 

Tel.: 09421 - 18985-10

Fax: 09421 - 18985-50

e-mail: z.pervan@deb-gruppe.org

 

 

DEB

Deutsches Erwachsenen-

Bildungswerk

gemeinnützige GmbH

Koordinierungs- und Fachstelle PfD


Dr. Ferdinand Stoll

Am Platzl 13a

94315 Straubing

 

Tel.: 09421 - 18985-11

Fax: 09421 - 18985-50

e-mail: f.stoll@deb-gruppe.org

KinderKuturKarawane

Die KinderKulturKarawane machte im Rahmen des Lokalen Aktionsplans (TOLERANZ FÖRDERN -KOMPETENZ STÄRKEN) Station in Straubing

Theater und Workshops mit Künstlern aus Kolumbien

 

Die KinderKulturKarawane ermöglicht jungen Künstlergruppen aus Afrika, Asien, Süd- und Mittelamerika. Im Zuge ihrer Deutschlandtournee gab die Kolumbianische Gruppe „Daceholic Project Crew“ ein Gastspiel in der Mittelschule St. Josef. Die jungen Künstler aus Bogota präsentierten ihr Stück „Im Schatten der Berge“, eine gelungene Mischung aus Theater und Tanz.

Nach einer kurzen Einführung in die Thematik demonstrierten die 7 Schauspieler aus Bogota wie einfach eine interkulturelle Verständigung erfolgreich funktionieren kann: Theater, das mit wenig Sprache auskommt gepaart mit internationalen jugendkulturellen Elementen wie HipHop, Parcour und Capoeira  zogen die gesamte Schulgemeinde der Mittelschule St. Josef in ihren Bann.

Wie fasziniert die Schülerinnen und Schüler von der Aufführung waren, verdeutlichte die Diskussion, die sich im Anschluss entwickelte. Mit Hilfe der Dolmetscherin Viola Jauch konnten die zahlreichen Fragen zum Stück, den Lebensumständen in Kolumbien und den persönlichen Werdegang der Künstler beantwortet werden.

 

Nach einer kurzen Pause beteiligte sich nahezu die gesamte Schülerschaft an den Workshops der Schauspieler im Bereich der „urban dance culture“. Dass dieser Vormittag ein gelungener Beitrag zur interkulturellen Verständigung war, zeigte der rege Austausch von Facebook-Adressen.

 

Teil zwei des Gastspiels der „Daceholic Project Crew“ war am Samstag der Besuch des Jugendzentrums. Dort fand eine Begegnung mit den Künstlergruppen des Hauses (Breakdance, Modern Show Dance, Capoeira) sowie der Theatergruppe der Schule der Phantasie auf dem Programm.

Gegenseitig zeigte man sich das Könnnen und lernte voneinander, so dass sich der geplante Workshop mehr zu einer gemeinsamen Fortbildung entwickelte. Der Nachmittag klang mit einem gemeinsamen Grillen aus, in dem sich die fast 30 Besucher und die Gäste aus Kolumbien noch ein Stück näher kamen, bevor die KinderKulturKarawane zu ihrer nächsten Station aufbrach.